Körperorientierte Psychotherapie

Körperorientierte Psychotherapie bedeutet das Nutzen der körperlichen Wahrnehmung als Möglichkeit, unbewusste psychische Prozesse aufzudecken und damit ins Bewusstsein zu holen. Die Körperpsychotherapie arbeitet erfahrungsorientiert, d.h., dass vor allem das körperlich empfundene Erleben während der Therapie im Fokus der Aufmerksamkeit steht.

Ziel der Therapie ist es, körpereigene Speicherungen (z.B. aus der Kindheit) zugänglich machen zu können, damit sie ggf. geklärt und auf ihre aktuelle Gültigkeit hin überprüft werden können.

Mögliche Behandlungsinhalte nach Bedarf u.a.:

– Nonverbale Kommunikation, Körpersprache & Mimik
– Körperbewusstsein – Körperspannung, Haltung & Vitalität
– Kommunikationsformen des Körpers
– Bewusste Körperwahrnehmungs-, und Wahrnehmungsorganisations-Modelle
– Spezielles Bewegungsprogramm basierend auf dem japanischen Ki-Training (Ki = Lebensenergie/-Fluss) zur Blockadelösung, Entspannung, Förderung der Wahrnehmungskräfte sowie für eine stabile körperliche Präsenz
– Holzschwertarbeit als Werkzeug für Klarheit und Wahrheit
– Atemtraining
– Therapeutischer-Tanz & Ausdrucktanz
– Übungen für konstruktiven Umgang mit Angst, Wut, Trauer und Freude sowie mit unklaren Emotionen
– Übungen zur achtsamen Kommunikation & Konfliktbewältigung auf der Grundlage der „Gewaltfreien Kommunikation“
– Übungen zur körperlichen Blockadenlösung
– Übungen um die körperliche Kommunikation vorteilhaft zu verändern
– Kommunikationstraining als Kanal für Verbesserung des Körperempfindens

Kosten:
Vorgespräch inkl. Anamnese und ggf. Kurzbehandlung 90 Min.: 90,00 €
Doppelstunde Körperorientierte Psychotherapie, 120 Min.: 150,00 €
In der Regel sind mehrere Termine von Vorteil.